Historischer Triumph für den RKV Bad Kreuznach: Jasper Weber und Fritz Mönch sind Deutsche Meister im Rudern!

DJM ESSEN 2024 (5)

Ein Moment für die Geschichtsbücher! Der Ruder- und Kanuverein (RKV) Bad Kreuznach hat erstmals in seiner langen Geschichte einen Deutschen Meister im Rudern hervorgebracht.

Jasper Weber und sein Partner Fritz Mönch von der Saarbrücker RG Undine haben am vergangenen Wochenende auf dem Baldeneysee in Essen den Titel im Leichtgewichts-Junior-Doppelzweier errungen. Dieser historische Erfolg kommt just im Jahr vor dem 75-jährigen Vereinsjubiläum und könnte nicht passender sein!

Ein Triumph der Gemeinschaft und des unermüdlichen Trainings

Die Erfolgsgeschichte dieser beiden jungen Athleten ist eng mit dem Namen ihres Trainers und Abteilungsleiters Ralf Börder verknüpft. Seit Jahren sichtet, fördert, berät und unterstützt er seine Schützlinge mit unermüdlichem Einsatz und einer klaren Vision. Nun ist er überglücklich und stolz auf seine beiden Goldjungs, die mit ihrer Goldmedaille nicht nur sich selbst, sondern den gesamten Verein in pure Freude versetzt haben.

"Die beiden haben sich diesen Sieg mehr als verdient," strahlt der Coach Ralf Börder. "Ihr kontinuierlicher Trainingseinsatz, ihre Disziplin und ihr unerschütterlicher Leistungswille haben sie zu dieser herausragenden Leistung geführt. Ich bin stolz auf das Resultat unserer Trainingskonzeption."

Von München nach Hamburg über Essen zum Meistertitel

Bereits im Vorfeld der Deutschen Juniorenmeisterschaften (DJM) hatten Jasper Weber und Fritz Mönch mit beeindruckenden Leistungen auf sich aufmerksam gemacht. Bei den Internationalen Ruderregatten in München und Hamburg brillierten sie und zeigten, dass sie zu den Besten gehören. In Essen setzten sie dann noch einen drauf: In einem Feld von 24 Booten erruderten sie sich souverän die Finalteilnahme.

Im Endlauf verfolgten sie die klare Strategie ihres Trainers: Direkt von vorne mitzufahren und das Tempo selbst zu bestimmen. Diese Taktik ging voll auf. Nachdem die ersten 500 m hart umkämpft waren, setzten sie sich mit einer immerwährenen Tempoverschärfung nach der Hälfte der 1500 Meter langsam von ihrem Hauptkonkurrenten, dem Schleswiger Ruderverband ab, und bauten die Führung dann bis ins Ziel deutlich auf drei Sekunden aus. Mitder fantastischen Zeit von 5:19,43 Minuten bei starkem Gegenwind errangen sie den Sieg.

Jubel und Freude ohne Ende

Noch im Boot fielen sich Jasper Weber und Fritz Mönch vor Freude in die Arme und jubelten: "Geschafft!" Alle Anspannung fiel von ihnen ab und machte purer Begeisterung Platz. Auch die mitgereisten Eltern und Vereinsmitglieder rissen die Arme hoch und ließen die beiden hochleben. "Hip Hip Hurra!" klang es aus ihren vom Anfeuern heiseren Kehlen.

Auch die anderen Ruderer des RKV glänzen

Nicht nur Jasper Weber und Fritz Mönch haben den RKV Bad Kreuznach an diesem Wochenende stolz gemacht. Auch die anderen jugendlichen Ruderer des Vereins erzielten hervorragende Ergebnisse. Jonathan Nagel und Arthur Dallmann, die im Doppelvierer der Junioren B Leichtgewicht einen beeindruckenden 6. Platz im Finale erreichten, können stolz auf sich sein.

Ihre Leistung ist umso bemerkenswerter, da die beiden Ruderer aufgrund von Doppelstarts im Zweier und Vierer sowie der Wiederholung des Hoffnungslaufs im Vierer insgesamt neun Rennen in vier Tagen absolvieren mussten. Diese enorme Belastung wäre selbst für Profis eine riesige Herausforderung. Umso mehr verdient ihre Leistung höchsten Respekt und lässt auf noch bessere Ergebnisse in der nächsten Saison hoffen. Sie haben sich in Anbetracht dieser Rennbelastung bravourös geschlagen.

Dieser historische Triumph ist das Ergebnis jahrelanger harter Arbeit, sowohl der Athleten als auch ihres Trainers und des gesamten Vereins. Der RKV Bad Kreuznach hat gezeigt, was möglich ist, wenn Talent, Disziplin und eine starke Gemeinschaft zusammenkommen. Dieses goldene Kapitel wird sicherlich noch lange in Erinnerung bleiben und ist der perfekte Auftakt für das bevorstehende 75-jährige Vereinsjubiläum.

Sommerfest des RKV – Schnupperrudern mit einem deutschen Jugendmeister

Der RKV feiert am 7. Juli sein Sommerfest mit Bootstaufe und der Ehrung der Deutschen Jugendmeister sowie weiterer DJM-Teilnehmer. Gäste und Interessierte haben ab 11.30 und ab 15.30 Uhr die Möglichkeit dazu zu kommen, die jungen Sportler kennenzulernen, ihnen zu gratulieren – aber auch von ihnen in die Ruderkunst eingewiesen zu werden. Es gibt also die Gelegenheit für Alt und Jung in das Rudern hineinzuschnuppern und zu schauen, ob auch in ihnen das Meistergen schlummert.


Text: Ralf Börder

 

 

Deutscher-Meister-Rudern-4
Deutscher-Meister-Rudern-2
DJM-Essen-Sonntag-3
DJM-Essen-Samstag-55
DJM-Essen-Samstag-23
DJM-Essen-Samstag-15
DJM-Essen-Samstag-2
DJM-Essen-Samstag-45
DJM-ESSEN-2024-(14)
DJM-Essen-Samstag-37
DJM-Essen-Sonntag-28
DJM-Essen-Samstag-47
DJM-Essen-Samstag-46
DJM-Essen-Samstag-35
DJM-Essen-Samstag-59
DJM-Essen-Samstag-43
DJM-Essen-Sonntag-26
Deutscher-Meister-Rudern-6
DJM-ESSEN-2024-(13)
DJM-Essen-Samstag-41
DJM-Essen-Sonntag-25
DJM-SONNTAG-16
DJM-Essen-Samstag-38
DJM-Essen-Samstag-36
DJM-ESSEN-2024-(12)
DJM-SONNTAG-17
DJM-Essen-Samstag-39
DJM-Essen-Sonntag-17
DJM-Essen-Samstag-17
DJM-Essen-Samstag-40
DJM-ESSEN-2024-(15)
DJM-Essen-Samstag-31
DJM-Essen-Sonntag-21
DJM-Essen-Sonntag-24
DJM-Essen-Sonntag-2
DJM-Essen-Sonntag-1
DJM-Essen-Sonntag-27
DJM-ESSEN-2024-(11)
DJM-ESSEN-2024-(8)
DJM-Essen-Samstag-34
DJM-Essen-Samstag-1
DJM-ESSEN-2024-(7)
Deutscher-Meister-Rudern-5
DJM-Essen-Sonntag-29
DJM-Essen-Samstag-25
DJM-ESSEN-2024-(6)
DJM-Essen-Sonntag-5
DJM-Essen-Samstag-48
DJM-Essen-Samstag-56
DJM-Essen-Samstag-21
DJM-SONNTAG-26
DJM-Essen-Samstag-32
DJM-ESSEN-2024-(3)
DJM-Essen-Samstag-33
DJM-Essen-Sonntag-20
DJM-Essen-Samstag-13
DJM-Essen-Sonntag-6
DJM-Essen-Sonntag-10
Deutscher-Meister-Rudern-1
DJM-ESSEN-2024-(10)
RKV-2
DJM-Essen-Sonntag-7
RKV-3
DJM-Essen-Samstag-16
IMG 20240622 183606
DJM-ESSEN-2024-(9)
DJM-Essen-Samstag-28
Deutscher-Meister-Rudern-3
DJM-ESSEN-2024-(5)
DJM-Essen-Sonntag-4