Spendenrudern - 15.08.2020

IMG 20191013 WA0006

Können wir unser jährliches Spendenrudern durchführen, können wir nicht? Diese Fragen gingen dem Vorstand beim letztlichen Beschluss, das Spendenrudern zu veranstalten, immer wieder durch den Kopf. Letztlich fand die Veranstaltung sicher und planvoll organisiert innerhalb der bestehenden Verordnungen satt. Jedoch mit erheblichem Mehraufwand! Deshalb an dieser Stelle schon ein großer, großer Dank allen Helfern!

Belohnt wurden aber alle Helfer durch die vielen spontanen Bekundungen des Wohlgefallens von Teilnehmern und auch durch ein tolles Ergebnis: Es wurden von 7.00 Uhr morgens bis 19.00 Uhr abends so viele Kilometer gerudert wie noch nie: 2262! Dabei ruderte eine Crew aus Stuttgart (Jörn, Christian, Michael, Marc, Jochen) 120km (= 600 Mannschaftkilometer!). Schon ein bisschen verrückt ...

Weitere Sonderpreise für die meisten Kilometer ihrer Altersgruppe erhielten: Kai und Maximilian (Jugend); Jonathan, Jasper, Pablo und Alexander (Kinder), Tatjana (Frauen) und Guido (Männereiner).

Zusätzlich wurde eine bisher nie erreichte Spendensumme von 1440 Euro für die Kinderklinik Bad Kreuznach und Interplast generiert. 250 Euro gab die Sparkasse Rhein-Nahe davon dazu.

Genutzt wurde die Veranstaltung aber auch, um einige vereinsinterne Dinge nachzuholen, die aufgrund der Corona-Pandemie bisher nicht stattfinden konnten:

Die zweite Vorsitzende der Ruderabteilung, Tatjana Maus, taufte einen neuen Filippi-Einer auf den Namen "Nahe am Limit". Ebenso übergab sie drei Paar neue Skulls, gesponsert von INNOGY, ihrer Funktion.

Das Fahrtenabzeichen des DRV erhielten: Esther Friedrich, Tatjana Maus, Martina Sonder, Boris Zittrich, Kai Schnneider, Bernd Hartmann und Ralf Börder.

Für die meisten geruderten Kilometer in 2019 erhielten Tatjana Maus, Kai Schneider, Bernd Hartmann und Ralf Börder einen Pokal.

Geehrt wurden auch Gabriel Brunk und Kai Schneider für ihr großes Engagement in der Jugendarbeit und bei vielfältigen kleineren Arbeiten, die so "nebenher" anfallen.

Des weiteren wurden einige Helfer und Unterstützer des Spendenruderns, die nicht aus dem RKV kommen, besonders geehrt.

Thorsten und Martin Brunk von der Firma VMB Bad Kreuznach für die Hilfe bei der Homepage sowie der Erstellung der Medaillen

Frau Stefani Bockskopf als Vertreterin der Tillmann GmbH Bad Kreuznach für das Bedrucken der Medaillen

Herr Marcus Höting vom Mainzer Ruderverein, der das digitale Buchungssystem erstellte.

Alles in allem also ein sehr gelungener und ereignisreicher Tag für die Ruderer des RKV, der auch beim Aufräumen und Reinigen im Anschluss an die Veranstaltung "glatt und problemlos" lief.

 

DSC09095
DSC09109
DSC09117
DSC09159
DSC09169
DSC09173
DSC09175
DSC09177
DSC09215
DSC09217
DSC09219
DSC09225
DSC09233
DSC09235
DSC09237
DSC09242
DSC09247
DSC09252
DSC09258
DSC09265
DSC09270
DSC09271
DSC09281
DSC09284
DSC09308
DSC 2691
DSC8074
DSC8076
DSC8090
DSC8093
DSC8105
DSC8109
DSC8122
DSC8137
DSC8162
DSC8164